Kursleiter Stressbewältigung

Immer mehr Menschen leiden unter Stresssymptomen. Viele von ihnen benötigen und suchen Unterstützung, um mit ihren Belastungen besser zurecht zu kommen. Mit den Seminaren der

IFT-Gesundheitsförderung (das bitte unterstreichen und verlinken) erwerben Sie die psychologische Qualifikation, stressgeplagte Personen kompetent zu beraten und bei der Bewältigung der täglichen Belastungen anzuleiten.


Mit der Kursleiterschulung können Sie sich als Anleiter für das Programm zur Stressbewältigung "Der erfolgreiche Umgang mit täglichen Belastungen" qualifizieren. Das Programm ist nach dem Präventionsprinzip "Förderung von Stressbewältigungskompetenzen" für multimodales Stressmanagement anerkannt.


Im Kompetenzseminar psychologische Stressbewältigung werden die Grundtechniken für das Erkennen und Verändern von Stress verstärkenden Gedanken und Einstellungen vermittelt. Diese Gesprächstechnik ist die Grundlage einer ganzheitlichen Herangehensweise an die Stressproblematik.


Programmbeschreibung

Das Stressmanagement-Programm der IFT-Gesundheitsförderung „Der erfolgreiche Umgang mit täglichen Belastungen“ arbeitet mit den Methoden der modernen kognitiven Verhaltenstherapie. Dazu zählen u. a. die

  •   Wahrnehmungslenkung
  •   Kurzentspannung
  •   kontrollierte Zuwendung
  •   positive Selbstinstruktion
  •   Ressourcenaktivierung
  •   Strategien der Systematischen Problemlösung
  •   Einstellungsänderung


Das Programm ist ausgerichtet auf eine kurzfristige sowie langfristige und nachhaltige Verhaltensänderung und beinhaltet die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Stressforschung.

„Der erfolgreiche Umgang mit täglichen Belastungen“ ist als Gruppenkurs konzipiert (Kursbeschreibung). Die Zusammensetzung der Gruppe kann flexibel gehandhabt werden. Gruppenmitglieder können eine homogene Gruppe bilden, z.B. Teilnehmer aus einem Betrieb, oder eine heterogene Gruppe, wo sich die Teilnehmer zuvor nicht kennen und nur das Kursthema sie zusammenführt.


Das Programm besteht aus zehn Einheiten, für die jeweils eine 90-minütige Sitzung vorgesehen ist. Um eine nachhaltige Verringerung von Belastungsreaktionen zu erreichen, wird eine Kursdurchführung im Wochenabstand empfohlen.


Kursleitermanual

Der Ablauf des Kurses ist in einem schriftlich ausgearbeiteten Manual detailliert beschrieben. Zusätzlich erhalten Sie direkt einsetzbare Arbeitsmaterialien und Vortragsfolien.


Teilnehmerhandbuch

Das gut verständliche und ansprechend konzipierte Teilnehmerhandbuch enthält die wesentlichen Inhalte des Kurses zum Nachlesen sowie Arbeitsmaterialien, die die Teilnehmer im Kurs und für den Transfer in den Alltag benötigen. Sie sind ein notwendiger Bestandteil von Präventionsprogrammen, die von den Krankenkassen zur Erstattung nach §20 SGB V anerkannt sind.

 

Als von der IFT autorisierter Kursleiter dieser Kursleiterschulung führe ich diese Seminare ein bis zweimal pro Jahr durch.

Dieses Seminar ist auch bei anderen qualifizierten Kursleitern der IFT-Gesundheitsförderung  inhaltsgleich zu anderen Zeiten des Jahres buchbar.


Die Kursdauer beträgt immer  drei Schulungstage.

Die Anmeldung hierzu erfolgt über das Sekretariat der IFT-Gesundheitsförderung: http://www.ift-stress.de/kontakt.html